Buchvorstellung: Auf dem Weg – Kontemplative Poesie

Auf dem Weg – Kontemplative Poesie, Paperback, erschienen bei BoD-Books on Demand, 1. Auflage, ISBN: 978-3-7543-3096-852 Seiten, Preis: 6,50 €.

Erhältlich in jeder Buchhandlung und bei allen großen Online-Buchhändlern.

Was bedeutet „Kontemplative Poesie“? Ähnlich wie schon in meinem Gedichtband „Entwicklungsstufen„, steht hier das Thema der inneren Entwicklung im Vordergrund. Allerdings gibt es zu Ersterem einen bedeutsamen Unterschied: Während ich in den „Entwicklungsstufen“ eher „äußere“ Erfahrungen und Erlebnisse verarbeitet und beschrieben habe, geht es in „Auf dem Weg“ schwerpunktmäßig um „innere“ Erfahrungen, Geschehnisse und Impulse, zu deren Beschreibung ich oftmals während meiner Meditationszeit inspiriert worden bin. Daher ist es im Wortsinn „kontemplative Poesie“:

Klappentext

Auf dem Weg zu sein, ist (m)eine bewusste Entscheidung. Und es bedeutet, sich selbst immer besser kennen-, verstehen- und akzeptieren zu lernen.

Die hier versammelten Gedichte sind dabei gewissermaßen Wegbegleiter auf einem Weg, der immer weiter nach Innen und zu persönlichem Frieden führt, mit sich selbst und der Welt. Daher ist der Begriff „kontemplative Gedichte“ durchaus wörtlich zu nehmen. Denn sämtliche Gedichte sind aus einer bewusst kontemplativen oder auch meditativen Stimmung und Einsicht heraus entstanden.

„ Nicht umsonst heißt es, Poesie sei die Sprache der Seele. Und nur, wenn ich mich innerlich wirklich frei und unbelastet fühle, vermag ich, ihre Stimme zu hören, und das was mich wirklich bewegt, beschäftigt und anrührt, auch in Worte zu fassen.“(Eckhard Neuhoff)

Besinnung

Seelen-Stille, Frieden und Vergebung - 
ganz bei mir sein, ruhige Klarheit:
Dies ist meine tiefste Wahrheit
und die Seele lebt Erhebung.

Frieden und Vergebung leben,
klar erkennen, fühlen, leben, wer ich bin;
so erfass’ ich und begreif’ ich meinen Sinn,
bekomme Richtung, Sinn-erfülltes Streben.

Alle Stürme, das was war,
durchwebt, durchlebt von Stille und von Frieden:
So wird Wahrheit offenbar,
akzeptiere, was mir nun beschieden.

Menschen kommen, Menschen gehen.
Nur was bleibt, das hat Bestand.
Warmes, leichtes Seelenband -
wer es fühlt, der kann’s verstehen.

Und so lern’ ich Schritt für Schritt,
meinen Kern ganz zu erkennen,
was mein Eigen, zu benennen.
Schwing im Takte meines Herzens mit.

Eine Leserstimme

Eckhard Neuhoff nimmt uns auf eine schöne und wichtige poetische Reise mit: Auf dem Weg zu unserem glücklichen Ich. Wer tiefgründige Poesie lesen möchte, ist mit diesem Werk gut bedient!“ (M.S)