Warum mir Stille so wichtig ist

Warum mir Stille so wichtig ist

1. Mai 2023 0 Von Eckhard Neuhoff

Seitdem ich mich mit Meditation befasse, gewinnt für mich auch beim Schreiben von Poesie das Thema „Stille“ immer mehr an Bedeutung. Während ich mich in der Meditation darin übe, Stille in mir bewusst zu erzeugen, ihr Raum zu geben und sie mit allen meinen Sinnen -jedoch ohne sie zu analysieren und in Sprache zu bringen- einfach nur wahrzunehmen, versuche ich in meinen Gedichten, ihren von mir so empfundenen und erlebten Qualitäten und ihrem Wesen Ausdruck zu verleihen. Und doch sind meine Gedichte, so tief empfunden und echt sie auch sein mögen, nur ein äußerst unvollkommenes Abbild dessen, was ich in meinen Meditationen erlebe und wahrnehme. Dass es so ist, mag darin begründet sein, dass der Zustand der Stille, das eigentliche Sein in Stille jenseits der menschlichen Sprache und aller Beschreibungsversuche liegt.

Obwohl die Sprache hier so deutlich an ihre Grenzen stößt, ist es mir wichtig, die Qualität der Stille so wie sie erlebe, in Worte zu fassen; nicht zuletzt, um andere Menschen zu ermutigen, die Stille für sich zu entdecken und ihr nachzuspüren, sie daran teilhaben zu lassen. Denn ich erlebe das bewusste Still-Werden und Still-Sein als etwas ungemein Erholsames und Wohltuendes für meinen oft hektischen und bisweilen sehr fragilen seelischen Zustand, mit all seinen widersprüchlichen Emotionen und seinen unzähligen unkontrollierbaren Gedankenwegen, die ich als hochsensibler und traumatisierter Mensch ständig in mir bewege und trage, und denen ich ich zeitweilig hilflos ausgeliefert fühle. Das Verweilen in Stille bildet für mich daher einen inneren Ort der Ruhe und des Gleichgewichts, an dem ich Kraft tanken und mich erholen, innerlich regulieren kann. Auch wenn es oft nur Sekundenbruchteile sind, in denen ich die Essenz der Stille erfahre und erlebe – jenseits aller belastender Gedanken und Gefühle – sind es für mich tatsächlich qualitativ äußerst heilsame und friedvolle, beglückende Momente, in denen ich ganz bei mir und nur bei mir bin, ganz im Hier und Jetzt.

Diese so beglückenden und heilsamen Momente festzuhalten und nacherlebbar zu machen, ist auch das Ziel und die Intention meiner Poesie über dieses Thema. Denn wahre Stille ist für mich ein großes Geschenk, das ich nur allzu gerne mit anderen Menschen teilen möchte. Stille und Frieden für euch!